click für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bild

Zurück zur Hauptseite       Kontakt per E-Mail

Jahrgang

1973

  Hubraum 1679 ccm

Zylinder

4   Getriebe Schalter 5-Gang

Interieur

schwarz   PS 85
Farbe gelb   MFK Veteran 2016
Tacho-Stand72'000 km   PreisV E R K A U F T
StandortGommiswaldKontakt+41 79 445 32 04


Mit über 118'000 gebauten Exemplaren gehört der 914/916 eigentlich nicht zu den seltensten Gewächsen im Porschegarten. Im Gegenteil, besonders in USA fand der pfiffige Targa viele Liebhaber. Wer heute jedoch einen Porsche 914 sucht, wird seine Probleme haben. Urelfer sind, wenn auch zu astronomischen Preisen, immer zu finden, doch die quirligen Mittelmotorrenner werden hierzulande kaum angeboten und gelten als enorm rar. 916er übrigens, die mit dem Zweiliter Motor des 911 T, sind in den Bereich des Unbezahlbaren gerückt und wechseln mittlerweile zu Summen deutlich über 100'000.- den Besitzer. Wer einmal einen 914 in gutem Zustand bewegt hat, wird Mühe haben, ein anderes Fahrzeug mit ähnlich viel Agilität, Leichtigkeit und Kurvengierigkeit zu finden. Bei 900 kg Leergewicht sind die 100 Einspritzer-PS dieses 2.0 Liters völlig ausreichend für ein sportliches Fahrgefühl, denn der 914 ist dank seiner rennsportmässigen Mittelmotorauslegung und dem kernig ausgeführten Fahrwerk derart schwungvoll und leichtfüssig zu bewegen, dass auch deutlich potentere Autos Mühe bekunden, auf kurvigen Landstrassen mitzuhalten. Porsche-Testfahrer beobachteten, dass sie schon während der Entwicklungsphase mit dem 914 höhere Kurvengeschwindigkeiten erzielen konnten als mit dem 911. Mechanisch wie optisch zeigt sich dieser 914er höchst brilliant. Er wurde bereits komplett neu aufgebaut, wie auf dem letzten Bild zu sehen ist. Auch der Motor ist von Grund auf revidiert und läuft neuwertig! Im Innenraum geht es im gleichen Stil weiter, Teppiche, Sitze, Armaturen, Dichtungen - alles in bester Verfassung.  Klar, ein ganz wichtiger Punkt des 914 ist auch die Tatsache, dass sich das Targadach innert Sekunden entfernen und in die dafür vorgesehene Halterung unter dem Heckdeckel verstauen lässt. Roadsterfeeling pur ist dann gegeben und das zweisitzige Coupé, das wie ein Massanzug sitzt und überraschenderweise über hervorragende Grand Tourismo Eigenschaften verfügt, mutiert zum jungen Wilden mit offenem Hemd. Verkauf ab frischer Veteranen-MFK 2016!