click für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bild

Zurück zur Hauptseite       Kontakt per E-Mail

Jahrgang

1982

  Hubraum 3530 ccm

Zylinder

V8   Getriebe Schaltgetriebe

Interieur

Leder beige   PS 160
Farbe rot-schwarz   MFK Ja, aktuelle MFK Veteran
Tacho-Stand78'000 km   PreisCHF 47'700.-
StandortGommiswaldKontakt+41 79 445 32 04


Mit der Headline «First of the Real Sports Cars» beginnt der 6-seitige Originalprospekt, der diesem 1982er Plus 8 beiliegt. Dass diese selbstbewusste Aussage stimmt, bestätigen alle, die je das Vergnügen hatten einen der Roadster aus Malvern Link zu fahren. Das abgebildete Fahrzeug ist noch nicht mit Katalysator ausgestattet, dafür aber als Veteran geprüft und rundum in einem schönen, sehr originalen und charmant patinierten Zustand. Der zweite Besitzer war seinem Plus 8 weit über zwanzig Jahre lang treu und genau so lange schon wurden auch die Belege aufbewahrt, die Auskunft über ein beschauliches aber stets aktives Autoleben geben. Während dieser Zeit wurden etliche Arbeiten, die unter Verbrauch/Wartung abgebucht werden können, erledigt. So beispielsweise die Erneuerung der Kupplung, deren Hydraulik, der gesamten Bremsanlage oder auch der vorderen Achsschenkel die gerne zum Ausschlagen neigen. Der Rest sind normale Servicearbeiten, die beweisen, dass dem Morgan stets gut geschaut wurde. Tatsächlich ist das wie immer auch fahrerisch schnell zu spüren, nicht nur für den Kenner. Ein gut gewartetes Fahrzeug fühlt sich in der Regel geschmeidig, willig und agil an. Es hängt sauber am Gas, hat einen exakten Druck am Bremspedal und eine direkte und spurtreue Lenkung. Nicht zuletzt dafür verantwortlich sind auch die Reifen im originalen XWX Format! Morgan Liebhaber mit dem Hang zum Vorkriegs-Charme werden die Farbkombination« burgundy over black» lieben. In Kombination mit dem Lederinterieur «Magnolia» und dem gekonnt drapierten Chrom gefällt das aparte Auftreten des Plus 8 ganz besonders. Zu guter Letzt ein nicht sicht- aber spürbares, sehr wichtiges Detail zu diesem Fahrzeug. Es handelt sich um einen seltenen Alu-Body! Das bedeutet, dass die Beplankung, also die sichtbaren Carosserieteile aus Aluminium sind. Erstens ist dadurch das Thema Rost keins mehr und zweitens ist ein Alu-Body leichter als ein Steel-Body. Alu Body Morgans sind deutlich seltener, denn bereits damals war dies eine kostspielige Option auf der relativ kurzen Aufpreisliste. Kurzum, ein Morgan von echtem Schrot und Korn. Fein patiniert mit einer langen, dokumentierten Geschichte und einer garantierten, überschaubaren Laufleistung. Das Verdeck, die Fenster und auch die Spritzdecke sind in tadellosem Zustand und gut zu montieren. Wer möchte, kann auch von den Safety-Features wie Gurt und Kopfstützen Gebrauch machen. Die sind – wie es sich für ein Auto der Achziger Jahre gehört – bereits dabei!