click für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bild

Zurück zur Hauptseite       Kontakt per E-Mail

Jahrgang

1981

  Hubraum 2753 ccm

Zylinder

6   Getriebe Automatik

Interieur

Leder rot   PS 200
Farbe crèmeweiss   MFK Ja, MFK Veteran
Tacho-Stand51'000 km   PreisV E R K A U F T
StandortObfelden/ZHKontakt+41 79 229 88 71


Dieses wohl einzigartige Fahrzeug ...
ist ein einem derart brillianten Zustand, dass es kaum zu glauben ist! Die 51'000 Km auf dem Tacho sind absolut nachvollziehbar, denn der Wagen ist zu 100% im originalen, makellosen crèmeweissen Erstlack mit dunkelroter werkseitiger Handlinierung!!!. Interieur, Unterboden, Fahrwerksteile, Motorraum – alles ist extrem gepflegt, original und in bestem Zustand. Die Dichtungen an Türen, Fenstern und Dachhälften sind weich, schwarz und dicht! Der Turbo wurde vor kurzem fachmännisch totalrevidiert und mit einer neuen Schmierölleitung versehen. Die Klimaanlage funktioniert genauso wie das originale Radio, die elektrisch ausfahrbare Antenne und das Tapedeck (mit zeitgenössicher Kassette). Dank der fast neuwertigen Chromstahlauspuffanlage und des revidierten Turbos hängt der 280er besser am Gas als mancher moderne Wagen. Es ist offensichtlich, dieser klassische Grand Tourismo ist ein Geheimtipp ersten Ranges weil:

- In einem absoluten Hammerzustand
- als Turbo extrem selten und praktisch nicht gehandelt
- Klassische Kurzversion in der Urform des 240 Z
- Spezialausführung mit Leder, Klima und Targadach
- überragende Laufleistung bei tollem Sound

***

Es heisst, Sternstunden finden dann statt, wenn eine besondere Konstellation von Menschen, Attributen oder Gegebenheiten zusammenkommen und etwas Aussergewöhnliches schaffen. Somit gilt der Datsun 280 ZX Turbo als eine solche. Bei diesem super-raren Zweiplätzer, vermutlich einem von zwei Fahrzeugen in der Schweiz, kommen sehr sportliche Fahrleistungen, ein bestechendes, zeitloses Coupé-Design, eine überragende Fertigungsqualität und eine mustergültige Zuverlässigkeit in einer Art zusammen wie es nur selten geschieht. Der 280 ZX gilt seit jeher unter Kennern als sehr, sehr gutes, langlebiges und bis heute alltagstaugliches Sportauto. Doch die ultraseltene Turbovariante ist darüber hinaus in vielerlei Hinsicht noch etwas besser und vor allem deutlich kräftiger, in jeder Hinsicht.  Bei 1280 kg Leergewicht sind 200 PS und fast 300 Newtonmeter eine echte Ansage. In 7 Sekunden ist die 100 km/h Marke geknackt. Doch der Turbo hat im Vergleich zum "normalen" ZX noch viel mehr zu bieten*. Neben einem sportlicheren Fahrwerk mit härterer Federkennung und dickeren Stabis, werksseitig versteht sich, wurde vor allem auch der Motor und der Antriebsstrang deutlich überarbeitet um der Mehrleistung von 50 PS Herr zu werden. Dies auch im Hinblick darauf, dass mit dem ZX Turbo in der amerikanischen GTU Klasse gefahren und massig gesiegt wurde. Konkret heisst das, dass der Turbo nicht einfach ein 280er mit Mehrleistung ist, sondern, dass der ein veritabler, durchkonstruierter Sportwagen ist, der sich vor der deutschen Konkurrenz nicht zu verstecken braucht. Die 230 km/h Vmax, die der 280 ZX Turbo erreicht, hält er aufgrund seiner umfangreichen Verbesserungen auch auf längere Zeit, somit gilt er auch als enorm «Vollgasfest». Die gute Schalldämmung sorgt für ein ruhiges und komfortables Autobahntempo und dank der, schnell und einfach, herausnehmbaren Dachhälften wird aus dem Reisecoupé im Nu ein offener Targa. Wenn man bedenkt, dass ein typischer Mitbewerber wie der 944 Turbo erst drei Jahre später auf den Markt kam, so wird klar, dass der 280 ZX Turbo damals als echter Hammer galt und somit heute ein enormes Sammelpotential besitzt und darüber hinaus ein schneller, komfortabler und sicherer Alltagsklassiker ist. 

***

*Die Änderungen umfassten unter anderem, überarbeitete Kolbenböden und Kolbenringe, Motorblock mit besserer Kühlung und Klopfsensor (F54) ein temperaturbeständiger Auspuffkrümmer, ein Doppelrohr-Endschalldämpfer mit 50 % mehr Durchsatz, größere Ventile und eine Einspritzanlage mit 1,4fachem Leistungsvermögen. Der TB03-Turbolader mit Wastegate befand sich auf der linken Seite des Motors und baute einen maximalen Ladedruck von 0,53 Bar auf. All dies, in Verbindung mit ECCS (Electric Concentrated Control System), der ersten mikroprozessorgesteuerten Motorelektronik von Nissan, bescherte dem 280 ZXT eine Mehrleistung von 37 kW/50 PS und ergaben 147 kW/200 DIN-PS. Den Fahrleistungen wurden auch das Fahrwerk und das Differential angepasst. Es wurden Stabilisatoren mit einem 23 mm Querschnitt und steifere Gummidämpfer eingebaut. Das Differentialgetriebe erhielt einen eigenen Ölkreislauf mit Kühler, der von einer Pumpe angetrieben wurde, die sich selbständig bei 130° zuschaltete.