click für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bild

Zurück zur Hauptseite       Kontakt per E-Mail

Jahrgang

1969

  Hubraum 4200 ccm

Zylinder

V8   Getriebe manuelles Schaltgetriebe

Interieur

Leder schwarz   PS 260
Farbe silber metallic   MFK Ja, aktueller Veteraneneintrag
Tacho-Stand38'000 km   PreisCHF 138'000.-
StandortGommiswaldKontakt+41 79 445 32 04


Mit rund 480 gebauten Exemplaren ist der Mexico ähnlich selten zu finden wie beispielsweise der Maserati Kahmsin. Indys oder Ghiblis sind mit deutlich über 1000 verkauften Exemplaren weniger rar als das schöne vierplätzige Grand Tourismo Coupé. Basierend  auf einem Rohrrahmenchassis ist der nur 1400 kg leichte Mexico mit 260 PS wohl ausreichend motorisiert, um bis heute standesgemäss zu beschleunigen. Dank des 4.2 Liter grossen V8 mit zwei obenliegenden Nockenwellen pro Zylinderbank ist der Motor nicht nur sehr drehfreudig, sondern liefert auch ein üppiges Drehmoment was einem entspannten, herrenmässigen Fahrstil entgegenkommt.  Mondäne Lederbestuhlung, eine stattliche Uhrensammlung, viel Holz, Chrom und natürlich die acht, mittig plazierten, Kippschalter schaffen ein klassisches GT-Flair wie es so nur in den glorreichen Sechzigerjahren richtig ausgekostet wurde. Selbstverständlich sind auch die originalen Magnesiumräder mit Zentralverschluss ein Hingucker erster Güte. Komfortmässig sind mit Servolenkung und Klimaanlage zwei Features an Bord, die den Fahrgenuss in die heutige Zeit transponieren und den Mexico zu einem gepflegten Dailydriver machen. Ein hoch faszinierendes, klassisches Maserati Modell mit Matching Numbers, geeignet für den gepflegten Ausflug zu viert oder auch ein zügiges Grand Tourismo Abenteuer zu zweit. Sicher auch für die Zukunft als solides Investment, gepaart mit Fahrspass, anzusehen. Also, nehmen Sie auf den schwarzledernen Sportsitzen Platz, streifen Sie sich die gelochten Fahrerhandschuhe über und geben Sie dem Masi die Sporen. Die Côte ist herrlich im Frühling!