click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild

Zurück zur Hauptseite       Kontakt per E-Mail

Jahrgang

1973   Hubraum 875 ccm

Zylinder

4   Getriebe 4-Gang

Interieur

schwarz   PS 95
Farbe orange   MFK Ja, aktuelle MFK Veteran
Tacho-Stand 70'000 km   Preis CHF 29'900.--
Standort Gommiswald Kontakt +41 79 445 32 04


Kommt es aus England, ist extrem leicht und heisst nicht Lotus, so muss es fast eine Ginetta sein. Die kleine aber feine Autoschmiede – man staune, sie existiert bis heute – hat sich auf Kleinserien spezialisiert und spricht insbesondere die engagierten Fahrer an, welche dem Renngeschehen nicht abgeneigt sind. Denn, obwohl die Ginetta Sportwagen vollumfänglich strassentauglich sind, ist ihre wahre Bestimmung ohne Zweifel die Rennstrecke, nicht nur der ambitionierten und technisch hochstehenden Leichtbauweise mit Rohrrahmen-Chassis und Glasfaser-Karosserie wegen, sondern auch dank der Verwendung unterhaltsgünstiger Motoren und Komponenten aus der Serienfertigung. Diese Strategie, der beispielsweise auch die Rennwagen von Abarth äusserst erfolgreich folgten, prädestiniert die agilen Sportler für die Piste und bietet dem Besitzer eine effiziente und preiswerte Möglichkeit, dem Club- und Rennsport zu frönen. Dergestalt ausgerüstet, war die G15 ein echter Erfolg und mischte die englische Motorsportszene im Nu auf. Die hier rund 100 PS, welche der optimierte modern konstruierte 4-Zylinder Alumotor mit obenliegender Nockenwelle (Kette) aus dem «Hillman Imp» dem flinken Fahrer bereitwillig und nachhaltig zugestand, hatten mit einem Nettogewicht von 530 kg ein leichtes Spiel und nützten die effiziente Traktion der angetriebenen Hinterachse, welche durch die Heckmotorisierung zusätzlich erhöht wurde, gekonnt für attraktive und erfolgreiche Renneinsätze aus.  Der Pilot erhält informativen Support von fünf klassischen Smiths-Uhren, welche die Befindlichkeit der Maschine dokumentieren und gemeinsam mit fünf zeitgenössischen Kippschaltern die traditionell-pragmatische Instrumentenkonsole ergänzen. Strengster Leichtbau findet auch im Innenraum statt; Heck- und Seitenscheiben sind aus Plexiglas gefertigt und die tiefen aber ergonomischen Sitzschalen mit anpassbaren Kissen ausgekleidet, deren Schaumstoffkern mit schwarzem Vinyl ummantelt wurde. Die angebotene Ginetta ist eine von ganz wenigen immatrikulierten G15 in der Schweiz und stellt eine immense Rarität dar. Der enorm schöne, restaurierte Zustand und die perfekt gepflegte Technik mit Raffinessen wie einem eigens angefertigten Abarth-Auspuff oder den extrem stimmigen Minilite-Rädern sowie eine Veteranen-MFK bieten dem Liebhaber die Gewähr, ein strassentaugliches Sport- und Rennfahrzeug zu besitzen, welches sich gleichermassen für Plauschfahrten, touristische Rallyies, Markentreffen als auch den Einsatz im klassischen Motorsport eignet. Ein Startplatz, auch bei der ausgebuchtesten Veranstaltung, kann mit diesem raren Automobil wohl jederzeit garantiert werden.