click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild click für grosses Bild

Zurück zur Hauptseite       Kontakt per E-Mail

Jahrgang

1973

  Hubraum 1961 ccm

Zylinder

4   Getriebe 5-Gang Handschalter

Interieur

Leder schwarz   PS 132
Farbe gelb   MFK Ja, aktuelle MFK Veteran
Tacho-Stand 92'000 km   Preis CHF 43'800.-
Standort Gommiswald Kontakt +41 79 445 32 04


Was soll man über eine Ikone denn noch schreiben? Alles wurde schon tausend Mal gesagt und vieles spricht für sich selbst - beispielsweise die perfekt gezeichnete Linie in klassischer Grand Tourismo Manier oder das einmalige Triebwerk mit seinen zwei obenliegenden Nockenwellen, von Dottore Orazio Satta Puglia nach dem Krieg konstruiert und bis in die heutige Zeit das eigentliche Rückgrat aller Alfa Romeo Vierzylinder Motoren. Und doch bleiben nach jeder Fahrt in einem «bertone» neue Eindrücke zurück, so auch hier, denn der mittlerweile auf zwei Liter angewachsene Hubraum entwickelt im mittleren Drehzahlbereich ein unerwartete und harmonisch abgestimmte Drehmomentwelle, welche eine wunderbare Symbiose mit dem 5-Gang Getriebe eingeht und für markante Fahrleistungen sorgt. Und auch das fast direkt angeflanschte Schaltgestänge, welches in einem Winkel von etwa 45° aus dem Kardantunnel direkt in die rechte Fahrerhand herauswächst, ist immer wieder eine Freude zu halten und zu schalten. Dieser rasante GTV in seiner seltenen Farbkombination zeigt sich sportlich geduckt auf zeitgemässen Leichtmetallrädern. Eine erst kürzlich abgeschlossene Vollrestaurierung hat ein makelloses Lackkleid hinterlassen, garniert von einem einwandfrei erhaltenen Chrom. (Auch Auspuff und Bremsen etc. neu!) Das Interieur (Teppiche neu) ist geprägt von einer gepflegten, schwarzen Lederausstattung und dezent  eingefügtem Holz- und Chromschmuck - alles feinst patiniert und «ready to enjoy». Hinsichtlich Fahreindruck manifestiert sich ein ähnliches Bild: Die fünf Gänge des revidierten Getriebes schalten sich knackig und direkt und die Vergaseranlage scheint von Meisterhand justiert zu sein, eine Feststellung, die der ebenfalls revidierte Zweilitermotor mit subtiler Ansprache und satter Leistung quittiert welcher er spontan und spielfrei an die Differential/Hinterachseinheit abgibt; übrigens ebenfalls komplett überholt. Ein höchst attraktives Fahrzeug für den Kenner – natürlich eine Schweizer Erstauslieferung und ab Veteranen-MFK!